Wie man den passenden Steuerberater in Deutschland findet

Der Umgang mit Steuererklärungen und den damit zusammenhängenden Folgen ist für den Normalbürger oft eher einschüchternd. Zu groß ist die Wahrscheinlichkeit einen schweren Fehler zu begehen, zu drastisch die Folgen. Hinzu kommt noch, dass das Steuergesetz der Bundesrepublik europaweit zu den komplexesten Gesetzgebungen überhaupt gehört – von der oft verlangten Steuererklärung auf dem Bierdeckel sind wir also noch weit entfernt. Eine gute Neuigkeit für angehende Mandaten ist jedoch die Tatsache, dass Steuerberater in Deutschland international gesehen sehr gut abschneiden. Im folgenden Guide finden Sie die Gründe für die effektive deutsche Steuerberatung und Tipps, wie Sie einen geeigneten Steuerberater auswählen.

Ein Steuerberater in Deutschland wird seine Mandanten immer nach dem besten Wissen und Gewissen beraten.

Übrigens: Das Standesrecht für Steuerberater in Deutschland ist sehr streng. Für den Mandanten hat das eine höhere Sicherheit zur Folge, denn die Verunglimpfung des eigenen Berufsstandes wird an dieser Stelle streng bestraft. Laut § 32 StBerG darf der Steuerberater als Freiberufler z. B. keinem Gewerbe nachgehen, nicht einmal nebenberuflich. Auch das Annehmen von Provisionen ist einem Steuerberater in Deutschland untersagt, da dies die Unparteilichkeit des Beraters einschränken oder das durch den Mandanten gesetzte Ziel kompromittieren könnte. Wer als Steuerberater Geld verdient, tut dies mithilfe der streng festgesetzten Steuerberatervergütungsverordnung (StBVV).

Übergibt man also einem deutschen Steuerberater ein Mandat, kann sich sicher sein, dass dieser bei der Durchführung absolut professionell handelt.

Um den richtigen Steuerberater in Deutschland zu finden, kann man diese einfachen Tipps nutzen

Ein kleiner Nachteil am strengen Standesrecht ist für den angehenden Mandanten das absolute Reklameverbot für Steuerberater: Vergleichende Werbung jeglicher Art ist Steuerberatern in Deutschland untersagt. Um auf Nummer sicher zu gehen, verzichten viele Steuerberater ganz auf Werbung und sind damit lokal für den Mandanten oft nur schwer ausfindig zu machen. Lediglich Großkanzleien mit angeschlossener Rechtsabteilung schalten nicht selten Werbung, da die juristische Rückendeckung der Kanzlei in diesem Fall abgesichert ist.

Wer trotzdem schnell und effektiv einen Steuerberater in Deutschland finden möchte, wirft einen Blick in die Listen der IHK (Industrie- und Handelskammer), denn diese sind im Normalfall vollständig und gut strukturiert. Für den Mandanten ein wenig praktischer ist die Nutzung eines der Bewertungsportale im Internet, wie z. B. bewertet.de. In diesem Fall erhält der Mandant außerdem aussagekräftige Kundenmeinungen. Wer einen Steuerberater in Deutschland sucht, sollte nicht nur auf das Fachwissen des Beraters achten – auch die Arbeitsweise und der Umgang mit dem Mandanten sind ausschlaggebende Faktoren bei der Steuerberaterwahl.

Übrigens: Ein besonders enger Mandantenkontakt wird in der Regel bei Einzelkanzleien und kleinen Sozietäten gepflegt. Großkanzleien konzentrieren sich üblicherweise auf Leistung und die Bewältigung umfangreicher Mandate.

Mit einem Steuerberater in Deutschland ist man auf der sicheren Seite

Vor allem in Großstädten bietet sich dem Mandanten eine große Auswahl. Je nach Größe und Lage der Stadt findet man in Finanzzentren vor allem ein enormes Angebot an Großkanzleien. Wer einen Steuerberater in Köln sucht, wird z. B. sehr schnell fündig, denn die Stadt am Rhein gilt als Medienhauptstadt und brummendes finanzielles Zentrum. Steuerberater in Berlin werden sich tendenziell sehr gut in der Startup- und Gründerszene auskennen, während sich Steuerberater in Frankfurt dem Ton der Bankenhauptstadt anpassen. So oder so werden Steuerberater in Deutschland ihrem Mandanten eine gute Beratung bieten – je Region unterscheiden sich allerdings zum Teil die angebotenen Spezialisierungen.

Übrigens: Wer in eher ländlichen Regionen wohnt, erhält deshalb keine schlechte Beratung. Im Gegenteil, denn auch hier greift die Spezialisierung. Steuerberater für Heilberufe übernehmen für Landpraxen z. B. auch den logistischen Teil der Medikamentenversorgung, indem neue Versorgungsformen getestet und Kostensynergien gefunden werden.