Wir finden den passenden Steuerberater in Ihrer Nähe!
Powered by
Unverbindlich Kostenlos Schnell Von Mandanten empfohlene Anbieter
Finden Sie Den passenden
Steuerberater in Ihrer Nähe!

Geben Sie Ihre Postleitzahl ein und wir finden
einen passenden Steuerberater für Ihr Anliegen.

STEUERBERATER FINDEN:
WO ERHALTE ICH PROFESSIONELLE STEUERBERATUNG?

Wer Hilfe bei steuerrechtlichen Angelegenheiten gleich welcher Art benötigt, braucht einen Steuerexperten an seiner Seite. Wer noch keinen hat, muss die Hürde nehmen und einen Steuerberater finden. Das ist oft gar nicht so einfach. Wir erklären, worauf bei der Suche geachtet werden sollte, damit man schnell den passenden Experten findet.

Wo erhalte ich professionelle Steuerberatung?

Viele Steuerzahler in Deutschland kommen häufig an einen Punkt, an dem die Frage, ob man einen Steuerberater zurate ziehen sollte, in den Vordergrund rückt. Während Arbeitnehmer, die nur einer Hauptbeschäftigung nachgehen und keine weiteren Einkünfte z. B. aus Vermietung oder einem Nebenjob haben, ihre Einkommensteuererklärung meist ohne große Schwierigkeiten auch alleine meistern können, ist es vor allem bei Selbstständigen und Unternehmern eine komplexere Angelegenheit.

Wer professionelle Hilfe in puncto Steuern benötigt, hat es jedoch nicht immer leicht, denn zunächst gilt es, einen guten und individuell passenden Steuerberater zu finden. Auch zwischen den einzelnen Steuerkanzleien gibt es Unterschiede, z. B. im Hinblick auf die bisherige Erfahrung und das Leistungsangebot: Je nach gewünschter Leistung und dem damit verbundenen Arbeitsaufwand kann eine kleine Steuerkanzlei ideal sein, in anderen Fällen wiederum sind große Steuerberatungsgesellschaften die bessere Wahl.

Gibt es Alternativen zum Steuerberater?

Wer einen guten Steuerberater finden will, muss einigen Aufwand bei der Suche betreiben – schließlich möchte man als Mandant ernst genommen werden und einen Berater finden, der zu den eigenen Anforderungen passt. Oft können auch andere Dienstleister eine Alternative zum Steuerberater sein: Für viele Privatpersonen beispielsweise lohnt sich der Beitritt zu einem Lohnsteuerhilfeverein, wenn sie einmalig oder jährlich fachmännische Unterstützung bei der jährlichen Einkommensteuererklärung benötigen.

Selbstständige, Unternehmer und Gewerbetreibende hingegen sind bei einem Steuerfachmann am besten aufgehoben. Ein Steuerberater bietet mehr als nur Hilfe beim Ausfüllen oder bei der Prüfung der Steuererklärung. Gerade für Unternehmen kann es von Bedeutung sein, einen fähigen Steuerfachmann an ihrer Seite zu haben: Dieser kümmert sich um Steuererklärungen, Jahresabschlüsse, betriebswirtschaftliche Beratungen oder Personalbuchhaltung.

Grundsätzlich erhält man professionelle Steuerberatung in den meisten Fällen in

  • Steuerkanzleien,
  • Steuerberatungsgesellschaften,
  • Steuer- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften und Lohnsteuerhilfevereinen.

 

Was eignet sich für wen?

Wer einen Steuerberater finden will, hat einige Wahlmöglichkeiten: Privatpersonen wenden sich in vielen Fällen an einen Lohnsteuerhilfeverein – diese Organisation ist im Hinblick auf eine einmalige Leistung preiswert und völlig ausreichend in puncto Fachkenntnisse. Nur bei besonders komplizierten Fällen kann der Gang zum Steuerberater die bessere Alternative sein. Dann sind kleinere Steuerkanzleien eine gute Wahl, in denen sich der Kanzleiinhaber persönlich um all seine Mandanten kümmert. Auch Freiberufler, Kleinunternehmer oder kleinere Gewerbe- und Handwerksbetriebe können sich an Einzelkanzleien in ihrer Nähe wenden, um kompetent beraten und betreut zu werden.

Steuerberatungsgesellschaften lohnen sich eher für größere mittelständische Unternehmen, allerdings kann auch eine spezialisierte Einzelkanzlei, die genügend Kapazitäten für eine vollumfängliche Betreuung größerer Unternehmen bietet, ein idealer Partner sein. Große Kapitalgesellschaften sowie international tätige Unternehmen sind bei Steuer- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften am besten aufgehoben. Hier arbeiten oft Steuerberater, Wirtschaftsprüfer sowie Rechtsanwälte unter einem Dach, sodass Mandanten bei Bedarf eine professionelle Rundum-Leistung aus einer Hand erhalten.

Guten Steuerberater finden – das Wichtigste zuerst

Will man einen für die eigenen Bedürfnisse und Ansprüche geeigneten Steuerberater finden, muss man bei der Steuerberatersuche auf einige Dinge achten. Es empfiehlt sich als erstes, eine Liste mit den individuellen Anforderungen an den Experten zu erstellen. So lässt sich nicht nur der eigene Bedarf präzisieren – außerdem macht man sich klar, welche Qualitäten der Steuerberater mitbringen muss, damit eine langfristige Zusammenarbeit möglich ist.

Bei der Wahl des Steuerberaters kann dessen Spezialisierung von Bedeutung sein: Viele Steuerexperten sind auf bestimmte Berufsgruppen und Branchen spezialisiert und verfügen damit über umfangreiche Erfahrung insbesondere im Hinblick auf mögliche Besonderheiten. Beliebt sind beispielsweise Spezialisierungen auf die Baubranche, Heilberufe sowie Berufe aus der Land- und Forstwirtschaft.

Ebenso wichtig ist die Entfernung zwischen der Kanzlei und dem Unternehmensstandort: Denn lange Anfahrtswege schlagen sich immer in den Honoraren nieder, lassen sich aber meist vermeiden. Des Weiteren ist die Größe des eigenen Unternehmens entscheidend für die Wahl des Steuerberaters. Hat man keine oder nur sehr wenige Arbeitnehmer, wird man auch mit einem gut organisierten, kleinen Steuerbüro zufrieden sein. Größere Unternehmen sind in aller Regel mit größeren Kanzleien, die gegebenenfalls auch Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte beschäftigen, besser bedient.

Wir halten also die Kriterien fest, nach denen die Auswahl an potenziell geeigneten Steuerberatern eingegrenzt werden kann:

  • Spezialisierung der Steuerkanzlei
  • Entfernung zwischen Steuerkanzlei und Unternehmen
  • Eigene Unternehmensgröße, Rechtsform und Ausrichtung (z. B. nur regional/international tätig)

 

So einfach lässt sich ein Steuerberater finden

Möchte man einen Steuerberater finden, empfiehlt es sich immer, zunächst mehrere Kanzleien in die engere Wahl zu nehmen und diese hinsichtlich ihres Preis-Leistungs-Verhältnisses miteinander zu vergleichen. Doch wie grenzt man den Kreis potenziell infrage kommender Berater ein? Selbst wenn alle weiter oben beschriebenen Kriterien berücksichtigt worden sind, kann die Auswahl an Steuerberatern noch immer enorm sein. In diesem Fall empfiehlt sich die folgende Vorgehensweise.

Am einfachsten ist es, wenn man sich eine Steuerkanzlei empfehlen lässt bzw. nach einem Steuerberater online sucht. Empfehlungen sind jedoch Fluch und Segen zugleich, daher schadet hierbei etwas Vorsicht nicht: Zwar kann man sich von Kollegen, Bekannten oder auch Familienmitgliedern Steuerberater empfehlen lassen, doch ist dies kein automatischer Garant für die eigene Zufriedenheit. Bei der Arbeit mit einem Steuerberater spielt nämlich das Vertrauen eine große Rolle, und ob man einer Person sein Vertrauen schenkt, lässt sich nur bei einem ausführlichen, persönlichen Gespräch feststellen.

Unser Tipp

Ziehen Sie ruhig auch seriöse Bewertungsportale hinzu, um unabhängige Bewertungen von Referenzkunden zu lesen. Diese können Aufschluss über die Arbeitsweise der jeweiligen Kanzlei geben.

Hat man sich auf diese Weise für drei bis fünf Kanzleien entschieden, sollte man sich telefonisch mit diesen in Verbindung setzen. Dabei kann man schon mal die eigene Situation schildern und in Erfahrung bringen, ob man zur Klientel der Kanzlei passt.

Stimmt der erste Eindruck am Telefon, sollte ein Termin für ein ausführliches, persönliches Gespräch vereinbart werden – dieses ist übrigens in der Regel kostenlos und dient in erster Linie dem gegenseitigen Kennenlernen. Natürlich kann man auch in mehreren infrage kommenden Steuerbüros ein solches Gespräch führen und sich erst danach für eine Kanzlei entscheiden.

Gerade Selbstständige haben wenig Zeit, von einer Steuerkanzlei zur nächsten zu hetzen, um einen geeigneten Steuerberater zu finden. Hier sollte bereits beim ersten Telefonat darauf geachtet werden, ob der Experte sich z. B. offen und interessiert oder eher reserviert und wortkarg gibt: Wenn man schon während des Erstgesprächs den Eindruck hat, jede Information mühsam erfragen zu müssen, sollte man besser auf eine Zusammenarbeit verzichten und weitersuchen. Stimmt die Chemie schon am Telefon, kann bereits ein einziges Kennenlerngespräch reichen, um den richtigen Steuerfachmann für sich zu finden.